walnut-193639
pears-1018494
currant-896223
autumn-915629

Salat mit gebackenem Kürbis: Der Sattmacher unter den Salaten

Der mit vielen leckeren im Ofen geröstete Kürbis und die Kichererbsen ergänzen sich mit dem frischen Blattspinat und den knackigen Walnüssen ideal zu einem leichten und dennoch sättigenden Salat. Abgerundet wird alles durch das raffinierte Dressing, den das Sesamöl einen einzigartigen Geschmack gibt.

4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

- ½ Hokkaido Kürbis (500 Gramm), in schmale Streifen geschnitten
- 2 kleine Dosen gekochte Kichererbsen (480 Gramm)
- 1EL Olivenöl
- 1 TL Paprikapulver
- 1 TL Kreuzkümmel
- 1 TL Kurkuma
- 1 TL Thymian getrocknet
- Salz und Pfeffer
- 100 Gramm frischen Blattspinat, gewaschen
- 80 Gramm getrocknete Tomaten, NICHT in Öl eingelegt
- 60 Gramm Walnüsse, kurz in der Pfanne angeröstet
Dressing
- 2 EL Apfelessig
- 1 EL Ahornsirup
- 2 EL Sesamöl
- 1 EL Sojasoße oder Tamari
- eine Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Den Kürbis und die Kichererbsen auf ein Backblech geben, mit Olivenöl, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Thymian, Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen, damit alles mit Gewürzen überzogen ist. Im Anschluss bei 190 Grad für 30-35 Minuten backen.
Die getrockneten Tomaten in einen Topf geben und mit Wasser bedecken, aufkochen und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, dann abgießen, kurz abkühlen lassen und anschließend in kleine Stücke schneiden.
Für das Dressing alle Zutaten miteinander verrühren.
Sind der Kürbis und die Kichererbsen fertig gebacken, diesen mit Blattspinat, getrockneten Tomaten und Walnüssen in einer großen Schüssel vermengen und zum Schluss das Dressing untermischen.


Cookie-Speicherung