walnut-193639
pears-1018494
currant-896223
autumn-915629

Kürbis-Dinkel-Risotto mit Mangold-Pesto: eine geniale und herbstliche Kombination

Ich bin ein großer Liebhaber von cremigem Risotto. Die Kombination mit zarter Kürbissoße und einem Löffel frisch zubereitetem Mangold-Pesto passt nicht nur deshalb so gut zusammen, weil sie sich farblich perfekt ergänzt, sondern auch, weil dieses Gericht, durch den fantastischen Geruch von gebackenem Kürbis, eine kuschlige Herbst-Stimmung aufkommen lässt.

4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: mittel

Zutaten

Risotto
- ½ (500 Gramm) Hokkaido-Kürbis
- ½ TL Kreuzkümmel
- ½ TL Zimt
- ½ TL Thymian, getrocknet
- 1 EL Olivenöl
- 200 Gramm Koch-Dinkel
- 1 400ml-Dose Kokosmilch
- 1 EL Apfelessig
- Salz
- Pfeffer

Soße für das Risotto
- 1 im Ofen gebackene Knoblauchzehe
- 1 EL Sesamöl
- 1 EL Tahin (Sesampaste)
- 1 TL Kreuzkümmel
- 1 Prise Muskat
- 1 TL Paprikapulver
- ½ EL Apfelessig
- 200 ml Wasser
- Salz
- Pfeffer
Pesto:
- 45 Gramm Basilikum
- 100 Gramm Mangold
- 100 Gramm Walnusskerne
- 2 EL Olivenöl
- 1 EL Balsamico-Essig
- 1 im Ofen gebackene Knoblauchzehe
- 1 Prise Muskatnuss
- 1 TL Ahornsirup
- 100 ml Wasser
- Salz, Pfeffer
- optional: 2 EL Hefeflocken

Zubereitung

Den Kürbis in Würfel schneiden, auf ein Backblech geben und mit Olivenöl, Kreuzkümmel, Zimt und Thymian würzen und 25-30 Minuten bei 180 Grad backen.
Den Dinkel mit Kokosmilch, Apfelessig, Salz und Pfeffer in einen großen Topf geben und aufkochen, dann 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, dann noch 15 Minuten ziehen lassen.
Wenn der Kürbis fertig ist, die Hälfte zum Dinkel geben und die andere Hälfte mit den restlichen Zutaten für die Soße pürieren. Die fertige Soße unter den Dinkel und die Kürbisstücke rühren.
Für das Pesto ebenfalls alle Zutaten pürieren.
1-2 EL Pesto pro Portion beim Anrichten auf das Risotto geben.


Cookie-Speicherung