walnut-193639
pears-1018494
currant-896223
autumn-915629

Pflaume-Apfel-Zimt-Chutney: die perfekte Ergänzung zu Herzhaftem

Chutneys eigenen sich besonders gut, um Obst und Gemüse lange haltbar zu machen. Zudem bieten Chutneys die Möglichkeit, herzhaften Gerichten eine süße und interessante Komponente zu verleihen und heben dadurch den Geschmack. Diese Variante zeichnet sich aus durch vielfältigen Aromen und sollte definitiv ausprobiert werden.

für ca. 8 Gläser a 250 ml
Schwierigkeitsgrad: mittel

ZUTATEN

- 1 Kilogramm Pflaumen, entsteint und klein geschnitten
- 750 Gramm Äpfel, entkernt und klein geschnitten
- 2 rote Zwiebeln, fein gewürfelt
- 150 Gramm Kokosblütenzucker oder ein anderes Süßungsmittel
- 2 EL Apfelessig
- 2 gehäufte TL Ceylon-Zimt
- ½ TL Piment, gemahlen
- ½ TL Muskatnuss, gemahlen
- 10 Nelken, getrocknet
- 1 TL schwarze Pfefferkörner
- 1 Lorbeerblatt

ZUBEREITUNG

Die Zwiebeln auf ein Backblech geben und zunächst 10 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

image00013Nelken, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt in einen Teebeutel geben und diesen verschließen. (So können diese später einfacher entfernt werden.) Wenn die Zwiebeln fertig sind, diese Zusammen mit den restlichen Zutaten, inklusive dem Teebeutel mit den Gewürzen, in einen großen Topf geben und ca. 100 ml Wasser hinzufügen. Alles zusammen aufkochen und dann die Hitze herunterstellen. Das Chutney für eine Stunde einkochen lassen und dabei regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern.
Im Anschluss sofort in die vorbereiteten Gläser füllen und gut verschließen. Am besten dunkel und kühl lagern.


Cookie-Speicherung