walnut-193639
pears-1018494
currant-896223
autumn-915629

Lea's Rezepte

DEINE REZEPTE bietet kreative, schmackhafte und gesunde Wege, um überschüssige Ernte oder auf DEINE ERNTE erworbene Lebensmittel zu verarbeiten.

Jeden Monat wird es neue Rezepte geben, die Ihnen die Möglichkeit geben, sich inspirieren zu lassen. Dabei können Sie die Rezepte sowie die Zutaten gerne Ihrem persönlichen Geschmack anpassen.
Die Rezepte der vorherigen Monate können Sie im Archiv finden.

Hallo,
mein Name ist Lea, ich bin eine Schulfreundin von Annalina und beschäftige mich seit einigen Jahren mit gesunder, aber trotzdem geschmackvoller Ernährung. Mir gefiel das Konzept von DEINE ERNTE von Anfang an und freue mich deshalb, dass ich mich mit DEINE REZEPTE einbringen kann.

Viel Spaß beim ausprobieren!


Buchweizensalat: unschlagbar lecker

Ich liebe den nussigen Geschmack von Buchweizen und dieser kommt hier besonders gut zur Geltung. Durch den Apfel und die Radieschen kommt eine knackige Komponente zum Gericht hinzu, die eine schöne Abwechslung in dieses Rezept bringt. Das Dressing ist zudem super cremig und verbindet alle Zutaten perfekt mit einander.
3 Portionen
Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

- 150 Gramm Buchweizen, abgespült
- 8 Radieschen (150 Gramm)
- 1 ½ Äpfel (200 Gramm)
- zwei Hände Feldsalat (50 Gramm)
- eine Handvoll Kresse (25 Gramm)
- 75 Gramm Haselnüsse
Dressing:
- 1 EL Tamari oder Sojasoße
- 1 EL Ahornsirup
- 1 EL Apfelessig
- 1 EL Olivenöl
- 1 EL Sesamöl
- 1 EL Tahin (Sesammus)
- 1 EL Mandelmus
- 1 rote Chilischote, gehackt
- 1 EL Wasser

zubereitung

Den Buchweizen mit 300 ml Wasser und einer Prise Salz aufkochen und anschließend 15 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen bis das Wasser aufgesogen ist.
Die Haselnüsse im Ofen bei 180 Grad 5-6 Minuten rösten.
Während der Buchweizen kocht, die Radieschen in dünne Ringe schneiden, den Feldsalat und die Kresse waschen, den Apfel in Würfel schneiden.
Für das Dressing alle Zutaten verrühren.
Wenn der Buchweizen fertig ist, diesen mit Radieschen, Feldsalat, Kresse, Äpfeln und Haselnüssen vermengen und zum Schluss das Dressing untermischen.


Cookie-Speicherung